Kleben Sie an einem Ziel – zu sehr? Lernen Sie „Loslassen“. Seien Sie mutig, werfen Sie Ihre Prinzipien auch einfach mal über Bord. Für durchschlagenden Erfolg ist manchmal  gerade dies ein Schlüssel. Lassen Sie einfach mal los. Was geschieht, wenn der Bogenschütze das Ziel anvisiert hat und den Pfeil nicht loslässt? Er ermüdet. Was passiert, wenn er den Bogen „überspannt“? Er zerbricht. Lassen Sie los. Mutig „handelnd“, lassen Sie los. Lassen Sie Ihre Vorstellungen und Energien frei, immer in dem tiefen Urvertrauen, dass sich realisieren wird, was Sie sich wünschen. Immer mit dem tiefen Wissen, dass alles zu unserem Wohle geschieht. Wenn Sie „den Bogen“ zu lange festhalten oder „überspannen“, bekommen Sie nur das Gefühl, dass ihr Ziel niemals Wirklichkeit wird. Und genau das kann dann zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden und dann auch eintreffen. Tatsächlich ist es auch möglich, zu krampfhaft und zu verbissen zu sein. Dann kommt oft Frust auf anstelle positiver beflügelnder Emotionen.

Stattdessen ist es schlau, den Dingen ihren Lauf zu belassen. Tun Sie, was Sie lieben. Entspannen Sie sich. Machen Sie sich bewusst, dass Sie einzigartig und ideal geschaffen sind und alles ist genau gut so, so wie es ist. Sie werden bekommen, was Sie wollen, früher oder später. Manchmal kann es sein, dass wir uns anstrengen dürfen, es kann schwer sein, und es bedeutet einfach, dass wir uns einlassen auf das Leben und es nehmen, wie es ist, anstatt kämpfend versuchen, es zu kontrollieren. Seien sie sich immer bewusst: Dieses Universum möchte, dass wir glücklich sind.

___________________

Bei Interesse lesen Sie auch diese Blogartikel:

-> „Ziele: Bleiben Sie dran wie eine Briefmarke“
-> “Warum S.M.A.R.T.-Ziele oft nicht funktionieren: Die Haltungsebene fehlt!”


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


More in Emotionale Intelligenz, Ermutigung, Führungskompetenz, Selbstmanagement, Stressmanagement, Ziele (6 of 6 articles)


...