Von wem wurde der Terminus „emotionale Intelligenz“ 1990 ursprünglich eingeführt? Was beschreibt das Konzept der emotionalen Intelligenz? Auf welcher Theorie beruht es? Wer verdeutlichte schon Jahr 1920 an einem prägnanten Beispiel die Wichtigkeit von sozialer Intelligenz?

Was ist wichtig für jeden, der Erfolg in Beruf und Leben haben möchte? Wie lautet die griffige Erfolgsformel nach Daniel Goleman, die einen Nerv unserer Zeit trifft? Was dürfen wir beherrschen, wenn wir Erfolg im Leben haben wollen? Was sind die wissenschaftlichen Grundlagen, welche fünf Kriterien umfasst emotionale Intelligenz? Was ist das – „Intelligenz mit überhöhter Geschwindigkeit“?

wi0l0324-ii-klWenn Sie das Thema interessiert, dann besuchen Sie gerne meine Website.

Hier finden Sie die Antworten und weitere Informationen zum Thema „emotionale Intelligenz“:

http://petermertingk.de/emotionale-intelligenz/

Training emotionaler Intelligenz und Führungskräfte Coaching
Peter Mertingk in D-64546 Mörfelden-Walldorf (Flughafen Frankfurt 10 km)
Telefon: +49 (0)6105 999677

eMail: dialog(at)petermertingk.de


Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Zwischen Reiz und Reaktion | Führungskräfte Coaching - [...] Bei Interesse lesen Sie auch diese Blogartikel: -> “Emotionale Intelligenz” -> “Emotionale [...]
  2. Spirituelle Intelligenz und Unternehmenserfolg | Führungskräfte Coaching - [...] “Innere Führung” -> “Emotionale Intelligenz” -> “Emotionale [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


More in Emotionale Führung, Emotionale Intelligenz, Führungskompetenz, Selbstmanagement (6 of 6 articles)


...